logo

Alle Artikel anzeigne

5 Wege, der Natur für all ihre gesundheitlichen Vorteile zu danken

RATSCHLAG

Vik

Von : Vik

Veröffentlicht Es gibt 1 Monate

Heute ist das Fest der Natur!

Die Vorteile der Natur bei Stress, Angstzuständen, Müdigkeit usw. sind unbestreitbar. 🙌 (Quelle: University of Michigan, 2019)

Ein Spaziergang in der Natur hat einen wirklich positiven Einfluss auf Deine körperliche und geistige Verfassung. Die Natur wirkt wie eine Therapie, die medizinische Behandlungen ergänzen kann. 🌿

👉 Hier sind meine 5 Weisen, ihr zu danken: 

1. Nimm eine wiederverwendbare Trinkflasche mit. 

Wasser in Flaschen verschmutzt die Umwelt viel mehr als Leitungswasser… (1) Wenn Du aus einer wiederverwendbaren Trinkflasche trinkst, brauchst Du keine Plastikflaschen mehr. Der beste Abfall ist der, den man nicht produziert. Die Trinkflasche ist unendlich oft wiederverwendbar und somit ein gutes Mittel, um die Natur zu schützen! (Außerdem kannst Du eine Trinkflasche mit einem originellen und individuellen Design kaufen.)

2. Nimm eine Tüte mit, um den Müll zu sammeln. 

Während das Mülltrennen für viele Menschen eine Gewohnheit ist, ist das Wegwerfen von Müll in die Natur für einige immer noch gängig. Um der Natur zu helfen, empfehle ich Dir, einen Beutel mitzunehmen, um eventuelle Abfälle, die Dir auf Deinem Spaziergang begegnen könnten, aufzusammeln und am Ende in einen Müllbehälter zu werfen. 

3. Verwende eine umweltfreundliche Sonnencreme. 

Wusstest Du, dass Sonnencreme schädlich für den Ozean, besonders für Korallen und Meeresökosysteme, und sogar für den Menschen ist? (2) Es ist sehr wichtig, seine Haut zu schützen, aber es ist möglich, dies auf umweltfreundliche Weise zu tun. Dafür kannst Du eine Sonnencreme verwenden, die mineralische Filter und ein Bio-Siegel verwendet. Am besten verwendest Du Schutzkleidung wie eine Brille, einen Hut und ein T-Shirt: Auch wenn Du zusätzlich eine Sonnencreme verwenden musst, hält das die Menge, die Du benutzt, in Grenzen! (Beim Baden im Meer, in einem See oder in der Dusche - Sonnencreme landet immer in der Natur…)

4. Vermeide das Pflücken von Wildpflanzen.

Flora und Fauna sind empfindlich, einige Ökosysteme sind zerbrechlich und einige Arten sind geschützt. Um auf die Natur aufzupassen, empfehle ich Dir, Pflanzen und Tiere, die Dir auf Deinem Weg begegnen können, nicht anzufassen, da sie in einem bereits prekären Naturhaushalt leben. In einigen Gebieten ist das Pflücken bereits verboten, aber man kann dieses Prinzip überall anwenden, um beim Umweltschutz noch einen Schritt weiterzugehen! 

5. Folge den Wegen!

Die Natur kann beobachtet werden, ohne dass sie Schaden nimmt. Wenn Du Deine Wirkung auf die Natur begrenzen möchtest, schlage ich Dir vor, ihre Schönheit zu genießen, indem Du auf den vorgegebenen Wegen bleibst. Denn menschliche Schritte und Wanderstöcke können empfindliche Arten schädigen, den Boden erodieren und den kleinen Organismen an diesen natürlichen Orten schaden. 

Mit all meiner Liebe, 

Vik

 

 Quellen: 

(1)   Barcelona Institute for Global Health (ISGlobal), 2021

(2)   National Geographic, 2020 

share