logo

Alle Artikel anzeigne

Dank des 'Afghan walk' habe ich meine Energie wiedergefunden

KÖRPERLICHE AKTIVITÄT

Éléonore, Patient und Gründer der Lymphosport Association

Von : Éléonore, Patient und Gründer der Lymphosport Association

Veröffentlicht Es gibt 8 Monate

"Ich bin ein großer Fan von Spaziergängen, Trekkings und Wanderungen. Aber ich bin nicht mehr so fit, wie ich es vor meiner Krebserkrankung war, ich bin müder und habe schneller Schmerzen.

Längeres Gehen und Lösen von Verspannungen

Deshalb habe ich mich für Techniken interessiert, die es mir ermöglichen, länger zu gehen und gleichzeitig meine Verspannungen zu lösen. So habe ich den „Afghan walk“ entdeckt!

Ich war auch auf der Suche nach einer gewissen Kohärenz zwischen Muskelanstrengung und Atmung, die beim Gehen allzu oft vergessen wird!

Ich wende diese Technik jetzt bei meinen Wanderungen oder Nordic-Walking-Trainingseinheiten an und ich fühle mich besser!

Aber was ist der „Afghan walk“?

Zwischen körperlicher Bewegung und Meditation bringt diese Disziplin eine andere Sichtweise des Gehens und der Kraft des Atems. Es ist ein bisschen wie das Yoga des Gehens!

Die afghanischen Karawanentreiber, die lange Strecken in den Bergen zurücklegten, stellten ihre Schritte auf ihren Atem ein, um ihre Energie besser zu sparen.

Die Grundsequenz, die der natürlichen Atmung am meisten entspricht, ist in acht Schläge unterteilt: Auf den ersten drei Schritten wird durch die Nase eingeatmet, auf dem vierten Schritt wird die Atmung mit vollen Lungen ausgesetzt, auf den nächsten drei Schritten wird durch den Mund ausgeatmet, bevor auf dem achten und letzten Schlag die Atmung mit leeren Lungen ausgesetzt wird.

Zusammengefasst:

➡️ Ich atme auf drei Stufen ein

➡️ Ich halte meine volle Lunge auf 1 Stufe

➡️ Ich atme aus für 3 Schritte

➡️ Ich blockiere meine leere Lunge für 1 Schritt

Zu Beginn empfehle ich Dir, langsam zu gehen, sehr lange Schritte zu machen, um Zeit zum Ein- und Ausatmen zu haben, und mit 6 Schlägen zu arbeiten:

➡️ Ich atme auf 3 Stufen ein

➡️ Ich atme über 3 Stufen aus

Das Ziel ist das Wohlfühlen und nicht die Geschwindigkeit...

Aber jeder muss seinen eigenen Rhythmus beim Atmen und Gehen finden!

Was sind die Vorteile?

Es soll den Stoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System, das Gefühl der Müdigkeit und den Schlaf beeinflussen. Außerdem kannst Du so Deine Oberkörperhaltung verbessern, Deinen Brustkorb öffnen oder Dich besser orientieren.

Natürlich ersetzt diese Praxis nicht die Nachsorge durch medizinisches Fachpersonal.

Übe regelmäßig, ein- oder zweimal pro Woche oder öfter, und Du wirst die Vorteile sehen."

Achte auf Dich selbst. 🥰

Eléonore Piot

 

 

share