Logo
LogoHomeFür GesundheitsexpertenWer ist Wefight?
Deutschland
Deutsch
Alle Artikel anzeigne

Es ist Dein gutes Recht, mit Deinem Facharzt über Deine Sexualität und die Krankheit zu sprechen!

RATSCHLAG

Von : Vik

Vor etwa 1 Jahr

"Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Sexualität ein Recht! Sie ist ein wesentlicher Bestandteil von Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensqualität.

Zur sexuellen Gesundheit gehört auch die Berücksichtigung sexueller Funktionsstörungen, die bei verschiedenen Lebensereignissen wie chronischen Krankheiten (Diabetes, Krebs, Depression usw.) auftreten.

Deshalb ist es wichtig, dass Gesundheitsdienstleister und Fachkräfte diese Dimension des Lebens mit den Patienten ansprechen!

Doch wie wir wissen, sprechen immer noch zu wenige Fachleute mit ihren Patienten über Sexualität.

Du befindest Dich wahrscheinlich in dieser Situation. Die sexuelle Gesundheit ist jedoch Teil der sexuellen Rechte! Du kannst also ohne Verlegenheit Ärzte, Pflegepersonal oder andere Angehörige der Gesundheitsberufe befragen.

Auch wenn sie nicht unbedingt genaue Antworten haben, sollten sie alles tun, was sie können, um Dir zu helfen! Er oder sie kann Dich an eine Fachkraft verweisen, die Dir besser helfen kann. Es ist wichtig, darüber zu sprechen! Allzu oft wird das Thema Sexualität in der Gesundheitsversorgung sowohl von den Pflegenden als auch von den Patienten gemieden. Wenn Du willst, dass sich das ändert, zögere nicht, darüber zu sprechen! Es ist ein Recht, das respektiert werden muss.

 Ein Ratschlag:

·         Zunächst einmal ist es sehr wichtig, eine sexuelle Störung nicht als etwas Dramatisches zu betrachten, denn es handelt sich um eine Funktionsstörung, die wie viele andere gesundheitliche Probleme behandelt werden kann!

·         Sprich, ohne Dich zu schämen... Sag alles, was Du fühlst, in aller Ausführlichkeit. Die Lösungen für Dein Problem liegen in den Details.

·         Sei anspruchsvoll mit Dir selbst! Denke einfach daran, dass eine sexuelle Störung jeglicher Art nicht unvermeidlich ist. Es ist jedoch schädlich, sie nicht zu heilen. Nimm Dein Sexualleben zu Deinem eigenen Besten in die Hand.“

 

Sébastien Landry, Psycho-Sexologe

 

Alle Artikel

RATSCHLAG

Weiterhin körperliche Aktivität ausüben, um den Schmerz besser zu bewältigen

Im Gegensatz zu dem, was Du vielleicht denkst, kann körperliche Aktivität Dir helfen, besser mit den Schmerzen Deiner Krankheit umzugehen. Wie das geht, erkläre ich Dir in diesem Artikel mit ein paar Tipps.

RATSCHLAG

Ich habe keine Libido mehr, seit ich krank bin.

Lese den Erfahrungsbericht unseres Patienten, der das Gefühl hat, seine Libido verloren zu haben. Wenn es Dir auch so geht, findest Du in diesem Artikel die Ratschläge unseres Sexualtherapeuten.

RATSCHLAG

Was ist zu erwarten, wenn man seine Behandlung wechselt?

Die Umstellung auf eine andere Behandlung ist ein Schritt, der für einen Patienten schwierig sein kann, von der Verschreibung der Behandlung bis zur Überwachung der Behandlung. Hier sind einige Tipps, wie Du diese Zeit besser überstehen kannst.

RATSCHLAG

Wie kann man mit einer Krankheit weiter Spaß haben?

In diesem Artikel verrate ich Dir 6 Tipps, wie Du trotz einer chronischen Krankheit und manchmal auch Schmerzen weiterhin Spaß haben kannst.

RATSCHLAG

Wie man seine Müdigkeit durch körperliche Aktivität besser in den Griff bekommt

Wenn Du mit einer chronischen Krankheit oder Krebs lebst, fühlst Du Dich wahrscheinlich sehr müde. Du solltest wissen, dass Du damit nicht allein bist und dass es Lösungen gibt, um besser damit zu leben! Klinische Studien haben gezeigt, dass angepasste, regelmäßige körperliche Aktivität Dir helfen kann, das Gefühl der Müdigkeit zu verringern. Übungen, die die aerobe Herz-Atem-Fähigkeit beanspruchen und Muskelaufbau sind besonders wirksam bei der Verringerung von Müdigkeit. 

RATSCHLAG

Diese 5 Informationen über Vik kennst du nicht

Wusstest Du, dass Vik eine künstliche Intelligenz ist, die mithilfe von medizinischem Fachpersonal und Patienten funktioniert?