Logo
LogoHomeFür GesundheitsexpertenWer ist Wefight?
Deutschland
Deutsch
Alle Artikel anzeigne

Verstehe Ängste, um sie besser zu bewältigen!

COACHING

Von : Vik

Vor mehr als 1 Jahr

Obwohl sie uns oft sehr real erscheinen, sind unsere Ängste nur "virtuell": Das heißt, sie existieren nur in Form von Szenarien in unseren Köpfen. Es ist, als würde man einen Film in seinem Kopf drehen.

Eine der besten Möglichkeiten, unsere Ängste zu lindern, ist immer, die Realität zu erleben. Dazu lade ich Dich ein, einen Anker in der Gegenwart zu setzen: Nehme einfach drei tiefe Atemzüge und richte Deine Aufmerksamkeit auf Deinen Körper. So kannst Du Dir bewusst machen, dass das Einzige, was real ist, das ist, was jetzt geschieht. Denn unser Körper existiert nur in der Gegenwart!

Was unseren Verstand betrifft, so hat er die Fähigkeit, alle angstauslösenden Szenarien bezüglich einer möglichen Zukunft unter einer Unendlichkeit von anderen zu verstärken. Und wir haben immer viel mehr Angst vor dem, was wir nicht sehen. Genau hier liegt der grundlegende Unterschied zwischen Angst und Sorge. Angst ist das Weglaufen, wenn wir im Wald einem Bären gegenüberstehen. Es ist ein perfekt angepasster Abwehrprozess. Sorge ist die Weigerung, das Haus zu verlassen und noch mehr die Weigerung, den Wald zu betreten, aus Angst, möglicherweise einem Bären zu begegnen! 

Zu diesem Thema pflegte Mark Twain, der Autor des berühmten "Tom Sawyer", zu sagen: "Ich hatte viele Sorgen in meinem Leben, die meist unbegründet waren".

Was hältst Du davon? Hat Dir schon einmal etwas Sorgen bereitet, das nie passiert ist? 

Giacomo Di Falco, Psycho-Onkologe

Alle Artikel

COACHING

Die Ängste mit dem Herbstblues verschwinden lassen

Die Urlaubsstimmung ist vorbei und die Tage werden bereits kürzer … Trotzdem ist das immer eine gute Gelegenheit, neue Pläne zu schmieden!

COACHING

Die Urlaubsstimmung in den Alltag des Ehelebens zurückbringen

Der Urlaub ist eine Pause, die uns von der täglichen Routine wegführt. Der Stress scheint bereits weit weg von uns zu sein, wenn wir im Urlaub sind!

COACHING

Wie kann ein Psychologe helfen, wenn man eine Krankheit hat?

Die Menschen, die nach der Diagnose ihrer chronischen Krankheit um ein Gespräch mit mir bitten, fragen mich: Was bringt es, einen Psychologen zu treffen?

COACHING

Wie kann man den Blue Monday besser erleben?

Der „Blue Monday“ ist dafür bekannt, der deprimierendste Tag des Jahres zu sein. Es stimmt, dass es uns zu dieser Jahreszeit an Licht mangelt.

COACHING

Das Hören trauriger Musik tut gut, wenn man traurig ist!

Eine Studie einer englischen Forschergruppe der Universität Durham hat gezeigt, dass es besser ist, traurige Musik zu hören, wenn man traurig ist.

COACHING

Wie mir die Krankheit Mitgefühl gelehrt hat

Was wäre, wenn Du durch eine Krankheit auch lernen könntest, Dich so zu lieben, wie Du bist?