logo

Alle Artikel anzeigne

Wenn ich krank werde, vermisse ich etwas: Ich selbst zu sein

COACHING

Camille Vorain, Patienten und Gesundheitscoach

Von : Camille Vorain, Patienten und Gesundheitscoach

Veröffentlicht Es gibt 7 Monate

"Indem wir krank werden, entwickelt sich unsere Persönlichkeit! Es gibt die guten Seiten, wie die Entwicklung von Mitgefühl, Sensibilität, Kreativität und Widerstandsfähigkeit. Ich habe das Gefühl, dass ich die Dinge aus einem neuen Blickwinkel verstehe, dass ich mich öfter in die Lage anderer versetze oder dass ich voller Dankbarkeit für Dinge bin, die verblüffend einfach sind.

Aber es gibt etwas, das ich vermisse: Ich selbst zu sein. Voller Spontaneität, voller Leben, voller Lust.

Unser Gesundheitscoach, aber auch Patientenexperte @holaeczema gibt einige Tipps, wie wir lernen können, um uns trotz der Veränderungen wieder so zu schätzen, wie wir sind.

"Wenn wir uns gezwungen fühlen, auf eine Aktivität, einen Moment des Austauschs mit unseren Lieben zu verzichten, haben wir das Gefühl, noch mehr von uns selbst zu verlieren.

In dem Moment, in dem wir es nicht bemerken, sind wir getrieben von dem Bestreben, gesund zu werden, von der Müdigkeit oder der psychischen Belastung durch die Krankheit, und bewegen uns wie im Rausch.

Doch eines Tages kehrt Ruhe ein, wir drehen uns um und erkennen uns selbst nicht mehr.

Unser Körper erlauben uns nicht mehr, die gleichen verrückten Dinge zu tun Die Unbeschwertheit und Unschuld sind durch einen Haufen von Ängsten und Mini-Traumata ersetzt worden.

Unser tägliches Leben hat sich drastisch verändert, auch unsere Beschäftigungen, so dass das Gefühl aufkommen kann, langweilig zu sein, keinen Spaß zu haben, keine wirklich gute Gesellschaft zu sein. Doch das würden wir nie von einem anderen Kranken denken.

Wie kommen wir da wieder raus?

·        Man kann eine neue Fähigkeit durch eine Aktivität, die unseren derzeitigen Möglichkeiten entspricht (Musik, Sprachen, Kunst), entwickeln.

·        Entdecke neue Horizonte durch Podcasts, Lektüren oder Filme.

·        Fühle Dich nützlich, indem Du Dich zum Beispiel für eine Sache engagierst.

·        Nimm ein Coaching oder eine Psychotherapie in Anspruch, um diese neue Version von Dir selbst zu akzeptieren und zu lernen, Dein Leben wieder zu lieben, so wie es ist.

Hast Du Dich jemals so gefühlt? Wie gehst Du vor, um "Dich selbst zu finden"?

Ich bin sicher, dass Dein Erfahrungsbericht anderen helfen wird, sich verstanden zu fühlen!"

Camille Vorain

share