logo

Alle Artikel anzeigne

Wie man den Sommer nutzen kann, um gesunder zu werden

RATSCHLAG

Camille Vorain, Patienten und Gesundheitscoach

Von : Camille Vorain, Patienten und Gesundheitscoach

Veröffentlicht Es gibt 1 Monate

Ob ich mich nun in einem Moment mit vielen Symptomen befinde oder in einem Moment, in dem sich die Krankheit zurückhält, ich denke in dieser Zeit immer an das Jahr, das ich 2016 in Costa Rica zwischen Reisen und beruflichen Erfahrungen verbracht habe. Diese Erfahrung hat mir wertvolle Lebensweisheiten gelehrt, die sich an jede Situation anpassen lassen. 

Das Land wurde mehrfach als "glücklichstes Land der Welt" bezeichnet (2017 führt der Happy Planet Index Costa Rica als glücklichstes Land an), aber auch in den Hitlisten der "Blue Zones". Das sind Orte, an denen der Lebensstil und die Umwelt die Langlebigkeit der Bewohner steigern. Ich habe Lust, Dir einige dieser Geheimnisse zu verraten.

Geheimnis Nr. 1: Das "Pura Vida" kultivieren

Dieser Ausdruck ist wie ein Mantra für Costa Rica. Wie kann man dieses "Pura Vida" kultivieren? 

Was ich gelernt habe, ist, die Dinge so zu nehmen, wie sie kommen, und mehr Raum für Unvorhergesehenes zu lassen. Die Costaricaner haben mir gelehrt, den Augenblick zu leben, einfach mit einem Lächeln und der puren Freude, jeden Moment zu erleben. Ich entdeckte auch, dass man mit weniger oft besser leben kann, machte meine ersten Yoga-Bewegungen und probierte das bewusste Atmen aus.

Geheimnis Nr. 2: Mit der Natur verbunden sein

Die zweite Sache, die mich beeindruckt hat, war die ständige Verbindung zur Natur. Die Bewohner leben in einer der größten Biodiversitäten der Welt, das ist nicht zu unterschätzen! 

Die Zimmer, in denen ich geschlafen habe, hatten immer einen Blick auf den Dschungel oder die Berge, selbst in der Hauptstadt. 

Wie kann man also in einer eher städtischen Umgebung wieder mit der Natur in Verbindung treten? 

In Bewegung zu sein tut Körper und Geist gleichermaßen gut: Waldspaziergänge, Naturbetrachtungen, Aktivitäten im Freien, die Füße ins Gras oder ins Wasser stecken: Das sind Aktivitäten, die sich unserem körperlichen Zustand anpassen. 

Wenn Du kannst, probiere neue Aktivitäten aus, wachse über Dich hinaus und stärke Dein Selbstvertrauen. 

Eine weitere Stärke der Costaricaner ist ihre ausgeprägte Spiritualität. Ob es nun die Verbindung zur Natur oder zur Religion ist, es ist etwas, das für sie lebenswichtig ist. Wirst Du also auch versuchen, diskret einen Baum zu umarmen?

Geheimnis Nr. 3: Gesund essen

In Costa Rica wird viel Obst und Gemüse angebaut. Eine Ernährung voller Mineralien, Vitamine und Wasser: eine „Superkombo“ für unsere Gesundheit und zur Verringerung von Entzündungen in unserem Körper. Jeden Morgen nahm ich einen Smoothie zu mir, tagsüber trank ich Kokosnusswasser für die Feuchtigkeitsversorgung und ich habe immer viel Gemüse und Obst gegessen.

Nehmen wir uns also die Zeit, uns entsprechend unserer körperlichen Verfassung zu ernähren und mit Gewohnheiten zu beginnen, die wir auch den Rest des Jahres beibehalten können. 

Geheimnis Nr. 4: Nutzen Sie das Licht

Auch die Sonne hilft dabei, "die Batterien wieder aufzuladen". Allerdings gibt es nur wenige Costaricaner, die sich während der stärksten Sonnenstunden ungeschützt der Sonne aussetzen. 

Die Liste der Vorteile der Sonne ist lang, daher werde ich nur einige davon erwähnen!

Die Helligkeit regt die Produktion von Serotonin an, das bei der Regulierung der Stimmung eine Rolle spielt.

Der Anstieg von Vitamin D spielt eine Rolle bei der Regulierung von Melatonin (ein Hormon, das auf natürliche Weise beim Schlafen hilft). 

Kurz gesagt: Die Sonne entspannt uns. 

Angesichts der hohen Temperaturen findet man in lateinamerikanischen Ländern oft Duschen, die nur kaltes Wasser haben. Dieses hat viele Vorteile: Es regt die Blutzirkulation an, stärkt die Immunität usw. Der Sommer ist eine gute Gelegenheit, sich der Herausforderung zu stellen und zu sehen, ob auch eine kalte Dusche gut tun kann.

Geheimnis Nr. 5: Dem Teilen Vorrang einräumen

In Costa Rica ist die Familie ein Grund zum Leben. Ich erinnere mich an einen Freund, der eine schwere Zeit durchmachte. Alle seine Verwandten versammelten sich, um gemeinsam zu diskutieren und zu entscheiden, welche Optionen er zu wählen hatte. 

Die Menschen leben oft draußen, in Städten oder Dörfern, die weniger dicht besiedelt sind als unsere, und zögern nie, sich gegenseitig zu helfen. 

Nehmen wir uns ein Beispiel an ihnen, bitten wir um Hilfe oder bieten wir unseren Angehörigen Hilfe an. Schlagen wir vor, einfache Momente zu teilen, Aktivitäten zu unternehmen und Gemeinsamkeiten zu erleben. Nutzen wir den Schwung der neu gewonnenen Energie, um den sozialen Aspekt unseres Lebens zu pflegen. Die Menschen sind in der Regel besser gelaunt, nutzen wir das aus! ;) 

Das sind die fünf Geheimnisse, die ich in den Monaten, die ich in Costa Rica gelebt habe, entdeckt habe. Wenn Du Dir nur eines davon merken kannst, dann ist es, jeden Tag zu lächeln <3 (oder ein One-Way-Flugticket in dieses Land zu buchen 😉).

Bis bald!

Mit viel Liebe

share